Unternehmen — Rechenzentrum

Unser Rechenzentrum bietet Cloud-Flexibilität ohne Grenzen

Managen Sie Ihre IT-Infrastruktur mit dem Cloud-Provider Ihrer Wahl

5 Fragen an Klaas Mertens einem RZ-Verantwortlichen von EQUINIX


Seit wann bietet Equinix in Europa Cloud-Services an?

Klaas Mertens
Klaas Mertens Global Solution Architect bei Equinix

Als Rechenzentrumsdienstleister bieten wir keine Cloud-Services im herkömmlichen Sinne an. Der Mehrwert unserer Plattform liegt viel mehr in direkten Anbindungen zu einer Vielzahl von Cloud- und Netzwerk-Providern innerhalb unserer Rechenzentren. Dies erfolgt über unseren softwaredefinierten Service Equinix Cloud Exchange (ECX) Fabric, der seit 2014 in Deutschland verfügbar ist. ECX Fabric ermöglicht es unseren Kunden, ihre IT-Infrastruktur flexibel und ortsunabhängig mit führenden Cloud-Providern wie Amazon Web Services, Microsoft Azure, Oracle Cloud Infrastructure und Google Cloud herzustellen und so kritische Daten schnell, sicher und flexibel zwischen unterschiedlichen Cloud-Anbietern und Märkten zu übermitteln.

Welche Vorteile ermöglicht die Partnerschaft mit EQUINIX für Kunden der KI Systemgefährten?

Das Angebot von Equinix geht weit über klassische Colocation-Services hinaus. Unser Schwerpunkt liegt viel mehr auf der Bereitstellung schneller, sicherer und privater Verbindungen zwischen Unternehmen innerhalb unserer Rechenzentren: Die sogenannte Interconnection. Equinix bietet Kunden und Partnern über die Platform Equinix Zugang zu einem einzigartigen digitalen Interconnection-Ökosystem. In diesem kommen Partner, Service-Provider sowie Cloud- und Netzwerkanbieter zusammen, um die digitale Transformation in ihren Branchen gemeinsam voranzutreiben und um große Datenmengen auszutauschen und nutzbar zu machen.

Wie erfolgt der Datenaustausch zwischen der KI POW3RCLOUD und Kunden im Equinix-Rechenzentrum?

In unseren Rechenzentren gibt es mehrere Optionen für den Datenaustausch: Eine Möglichkeit der Vernetzung sind direkte „CrossConnects“ also eine Punkt-zu-Punkt Kabelverbindung zwischen zwei Kunden im selben Rechenzentrum. Den globalen Datenaustausch ermöglichen wir über den zuvor erwähnten Service ECX Fabric, auf den Kunden bequem über die Platform Equinix zugreifen können. ECX Fabric stellt je nach Bedarf flexible Verbindungen zwischen zwei beliebigen globalen Equinix-Rechenzentren her, die diesen Dienst anbieten. Aktuell ist der Service an mehr als 35 globalen Standorten verfügbar. Beide Verbindungsmöglichkeiten garantieren minimale Latenzzeiten und nahezu unbeschränkte Bandbreite.

Wie wird die Hochverfügbarkeit und Sicherheit der Daten in der KI POW3RCLOUD bzw. im Equinix-Rechenzentrum gewährleistet?

Unsere Rechenzentren sind grundsätzlich Hochsicherheitsbereiche, sodass alle gängigen und notwendigen physikalischen Absicherungsmaßnahmen zum Tragen kommen. Dazu zählen zum Beispiel Venenscanner in unseren Eingangsbereichen, die biometrische Daten auswerten, um die Identität von Besuchern zu verifizieren.
Innerhalb der Kundenbereiche können die physikalischen Sicherheitsvorkehrungen bei Bedarf noch mehrfach verstärkt werden – etwa durch Überwachung der jeweiligen Cages hinsichtlich Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeit. Da die Daten über private Verbindungen innerhalb der Rechenzentren geteilt werden, ist ein externer Zugriff über das Internet ausgeschlossen.

Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery-Kapazitäten können auf Wunsch der Kunden auch durch den Einsatz gespiegelter Rechenzentren sichergestellt werden, in denen Daten parallel als Backup gespeichert werden. Dank redundanter Ersatzstromanbindungen und Notstromaggregaten ist der Betrieb rund um die Uhr gewährleistet – selbst bei Stromausfällen. Die garantierte Verfügbarkeit unserer Rechenzentren liegt bei insgesamt 99,9999%.

Was verbirgt sich hinter dem Angebot von EQUINIX Cloud Exchange Fabric und wie kann es im Rahmen der KI POW3RCLOUD genutzt werden?

Unser ECX Fabric ist eine Software-gesteuerte Plattform, die es Nutzern ermöglicht, ihre verteilten IT-Infrastrukturen miteinander zu verbinden und schnell, sicher und flexibel auf ganze digitale Ökosysteme aus Clouds, Netzwerken und potentiellen Partnern zuzugreifen, die innerhalb unserer globalen Rechenzentren angesiedelt sind. Die Plattform vereint Connectivity-as-a-Service mit Software-defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) und erleichtert so den Aufbau einer skalierbaren und flexiblen IT-Infrastruktur ohne, dass hohe Investitionen in Hardware nötig wären. ECX Fabric kann direkt an Kundeninstallationen und über Carrier auch an die KI POW3RCLOUD angebunden werden.